Kunsttherapeuten öffnen
ihre „Nähkästchen”

Womit setzen sich eigentlich Kunsttherapeuten künstlerisch auseinander, wenn sie nicht  mit Patienten arbeiten? Was produzieren sie, welche Materialien bevorzugen sie?  Was bewegt sie, treibt sie bei ihrer Kunst an? Diese und andere häufig gestellte Fragen von Patienten, Bewohnern und  Besuchern zu beantworten, war einer der Gründe für Dr. Katja Watermann, Leiterin des Treffpunkts für Kunst & Kultur am AMEOS Klinikum in Osnabrück, erneut eine Gemeinschafts-Ausstellung von Kunsttherapeuten zu initiieren. „Das kommt davon II” wird  am 17. Oktober  um 18:30 Uhr in Neustadt (Hans-Ralfs-Haus für Kunst und Kultur, AMEOS Einrichtungen, Wiesenhof  eröffnet. Einen Bericht über die Vernissage in Osnabrück, wo sie zuerst gezeigt wurde, lesen Sie hier: https://eppendorfer.de/das-kommt-davon-ii/