Terminkalender

TRIALOG: Wenn die Grenzen verschwimmen

23. April 2020     Weitere Informationen …
Psychiatrische Klinik Lüneburg

Was ist noch Stimmungsschwankung, was bereits eine Depression? Um die Grenzen zwischen Normalem und Pathologischem geht es in diesem Trialog unter der Moderation von Oberärztin Dr. med. Lisa Kotthaus. Dabei geht es insbesondere um die Erkennung von Frühzeichen, die auf Erkrankungen hindeuten.

Die Veranstaltung findet von 19:30 bis 21:00 Uhr im Albert-Ransohoff-Saal (Haus 48) der Psychiatrischen Klinik Lüneburg statt (Am Wienebüttler Weg 1, 21339 Lüneburg).

EX-IN: Tagung in Gelsenkirchen

28. April 2020     Weitere Informationen …
EX-IN NRW e.V.

„ExpertInnen aus Erfahrung“, dafür steht das Kürzel EX-IN. Auf der Tagung des Verbandes EX-IN NRW lautet das Motto: „Eine psychiatriefähige Gesellschaft und eine gesellschaftsfähige Psychiatrie“. Geboten werden u.a. Vorträge und Workshops.

Die Tagung kann ein- oder zweitägig besucht werden. Eine Anmeldung sowie die Enrichtung einer Gebühr sind notwendig - mehr Informationen dazu auf der Webseite. Die Veranstaltung findet am 28. und 29. April im Wissenschaftspark Gelsenkirchen statt.

Fachtag: Psychosebegleitung und Neuroleptika – Dosierung und Verzicht

30. April 2020     Weitere Informationen …
Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V.

Neuroleptika spielen bei der Behandlung von Psychosen eine zwiespältige Rolle: Während sie in Krisenzeiten in angemessenen Dosierungen hilfreich sein mögen, können sie in Alltagszeiten hinderlich sein. Um die Dosierung und den Verzicht geht es bei dieser Tagung.

Eine Anmeldung ist über die Webseite des Anbieters möglich und für die Teilnahme erforderlich. Die Veranstaltung findet in der katholischen Akademie Freiburg statt; los geht es um 9:00 Uhr.

Musikalische Lesung: Bitterschönes Schicksal oder als meine Mutter seltsam wurde

4. Mai 2020     Weitere Informationen …
Psychiatrische Klinik Lüneburg

Moira ist sechzehn und will nichts anderes als ein normales Leben haben. Doch eines Tages fällt ihre Mutter völlig aus der Rolle, verteilt Zettel im Badezimmer und hält sich für Jesus, woraufhin sie in die Psychiatrie eingewiesen wird. Die Lesung der Autorin Heidi Lehmann wird von ihrer Tochter musikalisch begleitet. Im Anschluss ist Raum für Fragen und Diskussionen, moderiert von Dr. med. Alexander Naumann.

Termin: 04.05.2020 von 19:00 bis 20:30 Uhr im Albert-Ransohoff-Saal (Haus 48) der Psychiatrischen Klinik Lüneburg, Am Wienebütteler Weg 1, 21339 Lüneburg.

Tagung: Soziotherapie und ihre PatientInnen

4. Mai 2020     Weitere Informationen …
Berufsverband der Sozialtherapeuten e.V.

Unter dem Motto „Schubladendenken überwinden“ tagt an zwei Tagen im Mai der Berufsverband der Sozialtherapeuten. Bei in Interesse wird um eine Anmeldung per E-Mail an Michael.Hibler@soziotherapie.eu gebeten.

Die Tagung findet am 4. und 5. Mai in der Sportbildungsstätte des Landessportbundes Hessen, Otto-Fleck-Schneise 4, 60528 Frankfurt (Main) statt.

„Erinnern für die Zukunft“ – Fragen der Sterbehilfe

7. Mai 2020    


Im Rahmen des Ochsenzoller Nachmittages geht es in diesem Vortrag um „Fragen der Sterbehilfe vor dem Hintergrund unserer Verfassung und Geschichte“, referiert vom ehemaligen Richter des Verfassungsgerichtes Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio.

Die Veranstaltung findet am 07. Mai ab 15 Uhr in der Mehrzweckhalle der Asklepios-Klinik Nord-Ochsenzoll statt.

„Erinnern für die Zukunft“ – Gedenken an Opfer der NS-Euthanasie

8. Mai 2020    
Evangelische Stiftung Alsterdorf

Nach einem Gedenkgottesdienst wird im Rahmen dieser Veranstaltung eine Bildergalerie von Opfern der NS-Euthanasie eröffnet. Außerdem wird es Redebeiträge betroffener Familien geben.

Sie findet am 08. Mai ab 09:00 Uhr in der Kirche St. Nicolaus (Dorothea-Kasten-Straße 5, 22297 Hamburg) statt.

Jahrestagung der ISPS Germany

14. Mai 2020     Weitere Informationen …
The International Society for Psychologican and Social Approaches of Psychosis (ISPS)

Während der drei Veranstaltungstage wird zu verschiedenen Themen der Psychiatrie, Psychotherapie und Psychoanalyse vorgetragen und diskutiert.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung per E-Mail erforderlich. Sie findet am 14.,15. und 16. Mai im Ludwig-Noll-Krankenhaus (LNK), Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Dennhäuser Str. 156, 34134 Kassel statt.

Trialog in Harburg: Welche rechtlichen Ansprüche habe ich, wenn ich psychisch erkrankt bin?

27. Mai 2020     Weitere Informationen …
Zentrum für seelische Gesundheit des Asklepios Klinikums Harburg und PEER-Beratung

Das Zentrum für seelische Gesundheit des Asklepios Klinikums Harburg und die PEER-Berater laden zum Trialog in Harburg ein. Das Treffen zu rechtlichen Ansprüchen psychisch Erkrankter wird moderiert von PEER-Beraterin Bettina von Döhren, außerdem nehmen weitere PEER-Berater sowie Dr. Hans-Peter Unger, Chefarzt des Zentrums für seelische Gesundheit teil.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht nötig. Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 27. Mai, von 19:00 - 20:30 Uhr im Medienzentrum (Saal 1 oder Saal 4, dazu Wegweiser beachten) der Asklepios Klinik Harburg, Eißendorfer Pferdeweg 52, 21075 Hamburg.

Welche Hilfen gibt es, wenn der Alltag zur Last wird?

8. Juni 2020     Weitere Informationen …
Psychiatrische Klinik Lüneburg

Vertreter des Ambulanten Psychiatrischen Pflegedienstes, des Krisendienstes sowie der Ergotherapie erläutern die Arbeitsweise und Ziele ihrer Einrichtung ebenso wie die notwendigen Voraussetzungen, um sie in Anspruch nehmen zu können.

Termin: 08.06.2020 von 19:00 bis 20:30 Uhr im Albert-Ransohoff-Saal (Haus 48) der Psychiatrischen Klinik Lüneburg, Am Wienebütteler Weg 1, 21339 Lüneburg

Vortrag: Evolutionäre Wissenschaften – Ausweg aus der Krise der Psychiatrie?

10. Juni 2020     Weitere Informationen …
Asklepios Klinik Nord - Ochsenzoll

Über die Krise der Psychiatrie in Theorie, Praxis und Forschung und einen möglichen Ausweg daraus referiert Dr. Markus Preiter vom Asklepios Klinikum Harburg. Der Vortrag richtet sich primär an Ärzte.

Die Veranstaltung findet ab 16:30 Uhr statt. Veranstaltungsort sind Konferenzräume 1+2 der Asklepios Klinik Ochsenzoll, Haus 2 in der Langenhorner Chaussee 560, 22419 Hamburg.

Trialog in Harburg: Wie gehe ich mit seelischen Krisen um?

24. Juni 2020     Weitere Informationen …
Zentrum für seelische Gesundheit des Asklepios Klinikums Harburg und PEER-Beratung

Das Zentrum für seelische Gesundheit des Asklepios Klinikums Harburg und die PEER-Berater laden zum Trialog in Harburg ein. Das Treffen wird moderiert von PEER-Beraterin Bettina von Döhren, außerdem nehmen weitere PEER-Berater sowie Dr. Hans-Peter Unger, Chefarzt des Zentrums für seelische Gesundheit teil.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht nötig. Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 24. Juni, von 19:00 - 20:30 Uhr im Medienzentrum (Saal 1 oder Saal 4, dazu Wegweiser beachten) der Asklepios Klinik Harburg, Eißendorfer Pferdeweg 52, 21075 Hamburg.

Mut-Lauf & Markt der Möglichkeiten

29. August 2020     Weitere Informationen …
KIELER FENSTER Verein zur Förderung sozialpädagogischer Initiativen e.V.

Beim Kieler MUT-LAUF geht es darum, durch gemeinsame Bewegung auf psychische Erkrankungen und Depression aufmerksam zu machen - und dabei Spaß zu haben. Ebenfalls Teil der Veranstaltung ist ein "Markt der Möglichkeiten", bei dem Hilfsorganisationen Informationen und Beratung anbieten, und außerdem ein kulinarisches und musikalisches Programm.

Für die Teilnahme am Lauf - als Einzelperson oder Team - ist eine Anmeldung über die Webseite notwendig. Lauf und Rahmenprogramm finden am Samstag, den 29. August, zwischen 13:30 und 19:30 Uhr auf der Moorteichwiese statt.

Konferenz: digital + real in Berlin

15. Oktober 2020     Weitere Informationen …
Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe // Frauen gegen Gewalt e.V.

Die Konferenz beleuchtet aus wissenschaftlicher und praxisorientierter Perspektive, wie Beratung, Unterstützung und feministisches Empowerment bei digitaler Gewalt gelingen kann.

Die Veranstaltung findet am 15.10.2020 in Berlin statt. Weitere Informationen sowie eine Möglichkeit zur Anmeldung folgen auf der Webseite des Anbieters.

Kongress: Meditation & Wissenschaft 2020

30. Oktober 2020     Weitere Informationen …
Identitiy Foundation, Udo Keller Stiftung, Willigis Jäger Stiftung

Thema des Kongresses ist die geistes- und naturwissenschaftliche Auseinandersetzung mit Meditation und Achtsamkeit. Wie kann Bildung zu Reife und Weisheit, zu einem tieferen Verständnis des Lebens führen?

Die zweitägige Veranstaltung findet am 30. und 31. Oktober im dbb forum, Friedrichstraße 169, 10117 Berlin, statt. Eine kostenpflichtige Anmeldung ist über die Webseite möglich.