Warten auf „55 Steps” … !

55 Stufen hat die Treppe zum Gerichtssaal im Kalifornien der 80er Jahre – und „55 steps”  heißt auch der Film, der den schweren Kampf einer psychisch kranken Amerikanerin gegen eine unmenschliche Zwangspsychiatrie und Medikamentenüberdosierung und für die Verbesserung von Patientenrechten zum Inhalt hat. Es ist eine wahre Geschichte, ebenso wie die dargestellte Freundschaft von Eleanor Riese und ihrer – von Hilary Swank gespielte – Anwältin. Regisseur Bille August ist ein eindrücklicher, berührender Film gelungen, das Drehbuch hat Mark Bruce Rosin recherchiert und geschrieben.  Helena Bonham Carter spielt die vielleicht bezauberndste Schizophreniepatienten der Filmgeschichte. Leider kommt der Film, der in der Pressevorführung bereits rundum überzeugte, erst am 3. Mai in die Kinos.  Mehr zum Film und die Hintergründe in der Druckausgabe, die Anfang März erscheint, und  kurz vor dem Filmstart auf der Homepage! Der englische Trailer zeigt nur die besonders heftige Einstiegsszene: